29 April 2005

 

Zum Kotzen

...sagt Herr Hundt, findet er die Stimmungslage in Deutschland. Das ist gar nicht so unpassend gesagt, wenn man sich die aktuelle Stimmungsmache der SPD ansieht. Aber so ganz scheint es nicht zu klappen, wenn man die aktuelle Politbarometerumfrage ansieht. Man nähert sich wieder den historischen Marken.

Eine passende Karikatur aus Yahoo:


28 April 2005

 

Antidiskriminierung

Frisch von einem Vortrag aus der Universität Mannheim zurück, den Kopf voller Gedanken über das Gehörte, flattert die nächste Einladung zum "Seminar zum Thema Antidiskriminierung" auf den Tisch. Eine echte Industrie, die sich hier etabliert...

Der Inhalt des Antidiskriminierungsgesetzes (ADG) ist ein einziger Schlag ins Gesicht für Menschen, denen unternehmerische Freiheit in diesem Land noch etwas bedeutet. Was das Gesetz zur Verbesserung der Rechte von angeblich Diskriminierten tut, ist mir unklar...hatten wir nicht schon lange Generalklauseln im Zivilrecht, die genau solch ein Verhalten als sittenwidrig bezeichnet haben?

Nun, die Sache lässt sich nicht mehr aufhalten und wir werden unser blaues Wunder erleben, in welchen Auseinandersetzungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern demnächst die Keule Diskriminierung ausgepackt wird.

27 April 2005

 

Münte schlägt wieder zu...

Da ärgert man sich schon beim Fahren ins Büro über den sozialistischen Kommentar der (wen wundert´s) Frankfurter Rundschau über die Revision der Wachstumsprognose der Regierung, welcher die vereinigte Wirtschaftskompetenz in den Sachverständigengremien mit dem Argument "Ein Geisterfahrer? Hunderte!" zu wirtschaftspolitischen Vollidioten erklärt, dann kommt Freund Münte wieder aus dem Loch gekrochen und schießt die nächste Breitseite auf "das Kapital".

Man glaubt sich nicht im Jahre 2005 wieder zu finden, sondern in einer miefigen 70er Jahre Veranstaltung der Jusos...will man das eigentlich einem Inder oder Chinesen erklären, was man da predigt?

Es hilft aber nichts, sich verwundert die Augen zu reiben: auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Dass nicht einmal die F.D.P. hier den Mumm hat, etwas zu sagen, sagt viel über die Courage unserer Politiker aus. Und die erzählen uns ständig was von Zivilcourage und wollen am Ende selber im 3. Reich in der Speerspitze des Widerstandes gestanden sein?

Wie ich schon bei Waldorf&Statler gepostet habe, hilft das Lamento hier alles nichts...die Mehrheit steht nach dem Motto Vox Populi, Vox Rindvieh hinter solchen Sprüchen.

26 April 2005

 

Visa - Der größtanzunehmende Außenminister

Was für ein Theater und das alles live und in Farbe. Hatte auch einer wirklich geglaubt, dass die Visaaffäre (schrecklicher Name) durch die Direkt-Berichterstattung besser aufgeklärt würde? Was haben sich die Unionsmitglieder im Ausschuss eigentlich gedacht?

Naja, jetzt ist das unsägliches Schmierentheater zumindest bis zur Wahl in NRW gegessen, Neues wird nicht mehr kommen, die Hauptakteure hatten ihren Auftritt. Wenigstens die Popularitätswerte unseres Joseph Martin sind da, wo sie schon lange hingehören...ins Normalmaß. Wenn ich den Mann so live erlebe, dann verstehe ich die Abneigung, die er erzeugen kann: Kein Abschluss, schlaue Sprüche und eine Riesenklappe. Ein Robespierretyp.

 

Erstes Posting - Test

Nachdem ich mich schon einige Male bei den Kollegen von Waldorf&Statler eingeklinkt hatte, hat mich das Blog-Fieber verspätet gepackt. Mal schaun, wen es interessiert, hier Nachrichten aus dem Jammertal zu lesen.

This page is powered by Blogger. Isn't yours?