27 April 2005

 

Münte schlägt wieder zu...

Da ärgert man sich schon beim Fahren ins Büro über den sozialistischen Kommentar der (wen wundert´s) Frankfurter Rundschau über die Revision der Wachstumsprognose der Regierung, welcher die vereinigte Wirtschaftskompetenz in den Sachverständigengremien mit dem Argument "Ein Geisterfahrer? Hunderte!" zu wirtschaftspolitischen Vollidioten erklärt, dann kommt Freund Münte wieder aus dem Loch gekrochen und schießt die nächste Breitseite auf "das Kapital".

Man glaubt sich nicht im Jahre 2005 wieder zu finden, sondern in einer miefigen 70er Jahre Veranstaltung der Jusos...will man das eigentlich einem Inder oder Chinesen erklären, was man da predigt?

Es hilft aber nichts, sich verwundert die Augen zu reiben: auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Dass nicht einmal die F.D.P. hier den Mumm hat, etwas zu sagen, sagt viel über die Courage unserer Politiker aus. Und die erzählen uns ständig was von Zivilcourage und wollen am Ende selber im 3. Reich in der Speerspitze des Widerstandes gestanden sein?

Wie ich schon bei Waldorf&Statler gepostet habe, hilft das Lamento hier alles nichts...die Mehrheit steht nach dem Motto Vox Populi, Vox Rindvieh hinter solchen Sprüchen.

Comments: Kommentar veröffentlichen

<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?