09 September 2005

 

Bürgerlicher Defätismus...

da hat die Opposition endlich die Chance mit einem glaubwürdigen und sauberen Programm die Wahlen zu gewinnen, die SPD hängt in den Seilen und wird von links angenagt, die Grünen sind ein Schatten ihrer selbst, und was machen die versammelten Größen von CDU/FDP? Eine Woche vor der Wahl pisst man sich vor Angst vor dem großen Gerd in die Hose und die größte Flachschippe der CDU, der Hilfsautist Böhr, gibt ein Interview, für dessen Kernaussage man schon im Polenfeldzug wegen Wehrkraftzersetzung aufgeknüpft worden wäre. Ja, bin ich denn im Irrenhaus?

Wo bleibt der Mobilisationsschub der letzten Woche? Soll die Headline etwa lauten: "CDU gibt die Wahl verloren?" Bei 42% in den Umfragen? Bin ich im falschen Film?

Das ist mal wieder typisch für die Situation in Deutschland, außerdem scheint es mir auch typisch für Angela Merkels Problem zu sein...die Jungs gönnen ihr den Erfolg nicht. Und Böhr, der bekanntermaßen Enddarmbewohner des Oggersheimer Kanzlers a.D. ist, handelt sicherlich nicht auf Eigeninitiative.

Comments: Kommentar veröffentlichen

<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?