08 September 2005

 

Eine erlebnisreiche Woche...

Ein Flug nach Berlin bringt mich in die Nähe des Altkanzlers Kohl, sowie des Generalsekretärs der FDP (der nachmittags mal schnell ein Schöppchen Rotwein zu sich nimmt) und der gesammelten Prominenz des Deutschen Bundestags aus der Region. Thema der Diskussion mit den anwesenden CDU MdBs ist die neueste Umfrage des FORSA Instituts, das sich überhaupt nicht mit der allgemeinen Einschätzung der Lage deckt... SPD +3% in einer Woche? Nun, vielleicht erweist Güllner seinem Freund Schröder damit einen Bärendienst, da die Mobilisierung damit noch steigen dürfte bei CDU/FDP Anhängern.

Es ist schon erstaunlich, wieviele Leute Briefwahl wählen...das spricht auch dafür, dass die Umfragen der letzen Tage "cum grano salis" zu nehmen sind. Vieles entscheidet sich doch deutlich vor dem Wahltag und die kurzfristigen Sprünge sind nicht immer ernst zu nehmen...wenn da nicht der FORSA Treffer von 2002 wäre (da hatte FORSA nämlich plötzlich am Besten abgeschnitten bei der Vorhersage).

Die letzte Bundestagsdebatte wirkte insgesamt nochmals belebend. Schröder und Fischer hatten das Pulver schon lange verschossen, das merkte man. Merkel war überragend gut und Westerwelle, der über "den Lehrer aus Kassel" redete, war ebenfalls in Topform. Wissen sie mehr als wir?

Der letzte Coup ist jetzt das Wahlziel von 38% von Schröder...wenn das genauso wird, wie bei den letzten Wahlen, wird das Ziel weit verfehlt. Gehen wir mal davon aus...die Taxifahrer in Berlin waren gespalten, aber erstaunlicherweise eher auf der Seite eines Wechsels.

Comments: Kommentar veröffentlichen

<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?