16 Januar 2006

 

Die schlauen Bauern...

ein treffender, polemischer Artikel in der Welt bringt es auf den Punkt: Wozu bezahlen wir mit Steuergeldern eine Monsterbürokratie, die nichts anderes tut, als unseren Reichsnährstand pardon, die Bauernschaft, vor Wettbewerb und Effizienz zu schützen? Mit welcher Schläue die Vertreter der Bauernschaft vorgehen, lässt sich an der Verhohnepiepelung der neuen Subventionsbegriffe ablesen. Da wird Rasenmähen mal schnell zur Landschaftspflege und der regelmäßige Eingriff in die natürliche Entwicklung der Lebensräume zu ökologischen Großtat veredelt. Warum nicht einfach wachsen lassen?

http://www.welt.de/data/2006/01/16/831897.html

This page is powered by Blogger. Isn't yours?